kaeferbohne-ausstellung-look-design-text-nina-popp

Steirische Käferbohnen waren immer schon gut drauf. Auf Zwiebel, mit Kernöl und als Suppengemüse. Neuerdings gibt es sie auch auf Pölstern und Lampenschirmen, auf Frühstücksbrettchen und T-Shirts.

Inspiriert und fasziniert von den Farben, Formen und Mustern der Steirischen Käferbohne haben die Vorarlbergerin Stefanie Schöffmann und die Wienerin Isabel Toccafondi die regionale Spezialität neu entdeckt und ihr unter dem Label dieKäferbohne eine geschmackvolle Produktserie gewidmet.

Noch bis 22. Mai ist die Ausstellung im Jakominiviertel geöffnet, in der die beiden Designerinnen Geschichte, Kultur und Charakteristika der Steirischen Käferbohne beleuchten und den Bogen bis hin zu Designobjekten spannen. Mit Ausstellungstexten von einer Kärntnerin.

kaeferbohne-1

 

kaeferbohne-3